Alles im Leben

Sie sind hier:

Etwas absurde Glücksgefühle .... - Manfred RAUCHENSTEINER

... gehören zu meinen absoluten Favoriten!

Dieses Kapitel widme ich besonders jenen, die glauben dass es schwierig ist, einfach glücklich zu sein. 

Es ist immer irgendetwas da, womit ich mir gerade jetzt Super-Glücksgefühle reinziehen kann. Und ich rede da von heftigen Glücksgefühlen. Mittlerweile wissen wir, dass unsere gedankliche Aufmerksamkeit für unser Empfinden hauptbestimmend ist.
Einzige Ausnahme, die ich gelten lasse, sind grobe körperliche Schmerzen (und mit denen verbringt Otto-Normalverbraucher lediglich ein paar Stunden pro Jahr!). 

Der faszinierende Teil der absurden Glücksgefühle liegt darin, dass ich mir mit absolut jedem Gegenstand (ich brauche dazu also keine andere Person, auf die ich angewiesen wäre) in meiner unmittelbaren Umgebung, heftige Glücksextasen erzeugen kann, wenn ich das will! Klingt komisch – ist es anfangs auch!

Probieren macht die Sache am Deutlichsten. Nimm oder betrachte einen beliebigen Gegenstand aus deiner Umgebung. Sieh ihn dir an und mache dir seine unübertroffene Perfektion einmal richtig bewusst. Viele, wirklich viele Jahre hat es gedauert, bis die Menschheit in der Lage war, diesen Gegenstand so zu entwickeln. Er wurde nur dafür entworfen, jetzt in deiner Nähe zu sein und dir zur Verfügung zu stehen. Sei es um ihn zu betrachten und dich so zu erfreuen, oder auch um ihn tatsächlich nutzen und berühren zu können. Ein einfacher, für uns selbstverständlicher, Zettel Papier und ein Schreibgerät .... was hätte ein Frühmensch dafür gegeben .... ein Paar Schuhe mit der zusätzlichen sensationellen Erfindung eines Schnürsenkels, der das Rausschlupfen verhindert ...., eine Brille ... , ein Glas, gefüllt mit trinkbarem Wasser ...  Alles für dich entwickelt und produziert ... unglaublich! 

Du kommst dir jetzt ein wenig affig dabei vor?
Wen kümmert es! Lieber ein wenig affig glücklich, als unglücklich! Und ich kann es an deinem Grinsen erkennen, dass dir diese Gedanken gute Gefühle bescheren. Wenn du das öfter machst, wird dir das Grinsen nie mehr versiegen! 
Und denke an den Spass, den du haben wirst, wenn dich jemand fragt: „Warum grinst du so?“ – und du gibst als Antwort: „Ich freue mich gerade so über meine Kaffeetasse! Denn sie wurde nur deshalb erzeugt, dass sie mir eben jetzt diese guten Gefühle produziert! Ist doch toll! Viele Menschen haben daran gearbeitet. Sie haben jahrelange Tests durchgeführt, bis sie ein derart geeignetes Material entwickelt haben -  ... bis die Form so vollendet war. Sogar einen Henkel haben sie gestaltet, der verhindert, dass ich mich verbrühe! Abgerundet haben sie ihn auch noch, damit mein Finger gut reinpasst. Einfach genial, so eine Kaffeetasse! ...... “ 

Das haben wir immer und überall zur Verfügung! Gehe in den nächsten Tagen ein paar solche Gedankenspielchen durch – mit den unmöglichsten Gegenständen .... Mache dir richtig grosse und bunte Bilder dazu, die dir klarmachen, in welch einer gesegneten Zeit du lebst! Lasse deiner Phantasie so richtig freien Lauf! Selbst lautes, freudiges Lachen dabei ist erlaubt! Viel Spass dabei! ☺  

... übrigens: auch Weitererzählen macht Glücksgefühle! 

Alles Liebe und viele "absurde" Glücksgefühle
Manfred Rauchensteiner
 

 Manfred Rauchensteiner

Manfred Rauchensteiner

http://www.mara62.com

Diesen Beitrag weiterempfehlen

Empfehlen Diesen Beitrag per E-Mail einem Freund empfehlen.

Teilen Diesen Beitrag auf Xing teilen.

Werden Sie Fan auf Facebook

Mobile Version

Gewinnspiel

Gewinnspiel

SOLOfür4 - die Linter (halbe) Nacht des Kabaretts

weiterlesen

AKTUELL 26.5.

AKTUELL 26.5.

Tage der Balance 2019 Milatos/KRETA

weiterlesen

Autor

by atikon.com
Atikon Atikon work Kornstraße 15 4060 Leonding Österreich work +43 732 611266 0 fax +43 732 611266 20 48.260229 14.257369